Dealreport

Mai 2014

Stenger LLP begleitet UniCredit und BayernLB bei Finanzierung zweier Solarparks mit 55 MW nahe der Gemeinde Jocksdorf, Brandenburg

Die UniCredit Bank AG und die Bayerische Landesbank haben die Finanzierung von zwei der insgesamt drei Teilflächen des Solarparks Jocksdorf in Brandenburg abgeschlossen.

Der Solarpark Jocksdorf gilt mit seiner Gesamtkapazität von insgesamt 82 Megawatt Peak und Investitionen von 120 Millionen Euro als einer der größten Parks in Europa. Das Investmenthaus AB Unternehmensberatung und Beteiligungsgesellschaft hatte den Solarpark, der aus drei rechtlich und wirtschaftlich separaten Teilprojekten besteht, noch im Sommer 2012 in der Errichtungsphase gekauft. Schon Ende 2012 ging der gesamte Park ans Netz. Die UniCredit Bank AG und die Bayerische Landesbank stellten für die von Ihnen finanzierten Teilprojekte – mit einer Gesamtkapazität von 55 MW – eine Finanzierung mit einem Volumen von 70 Millionen Euro und eine Laufzeit von 18 Jahren bereit.

Das Bankenkonsortium wurde durch die Stenger LLP umfassend rechtlich beraten. Neben der rechtlichen Due Diligence und der Verhandlung der Projektverträge umfasste die Tätigkeit der Sozietät auch die Erstellung und Verhandlung sämtlicher Finanzierungsverträge.

‹   Download als PDF

‹   Zurück zu den News